FROM THE BLOG

The Essential – Markus Jung im Frankenjura

Die Startphase der Schlüsselstelle haben wir gut hinter uns gebracht.

Das heißt für Markus:
Endlich wieder etwas mehr Zeit um selbst zu Klettern!

Erste Ziele waren die Routen „Solitary Man“ (8c) und „He´s looking at you, kid“ (8c) im Frankenjura.
Als beide Routen recht schnell und sogar am gleichen Tag geklettert waren, war das für Markus ein eindeutiges Zeichen auch noch mal in einer schwereren Route einzusteigen.

The Essential (9a) stand auf seiner To-Do-Liste

Die erste Begegnung mit Essential war 2009 als Markus kopfschüttelnd unter der Tour entlang ging und sich fragte wie so eine Kletterei funktionieren sollte.

In 2013 waren Daniel und Markus zusammen in dem Gebiet.
Daniel konnte damals schon Essential durchsteigen, Markus hat nur einen kurzen Blick in die Route geworfen. Er war zu der Zeit mit „Superskunk“ beschäftigt und hat sich Essential damals erstmal auf die To-Do- Liste geschrieben.

Letzte Woche war Markus zurück um sich die Tour nochmal anzuschauen.

© Tobi Körner

Alle Züge klappten auf Anhieb und es ging an den Feinschliff.

Die ersten Durchstiegsversuche startete er letzten Mittwoch.
Am gleichen Tag gelang es ihm noch die Route in zwei Teilen zu klettern.

© Tobi Körner

Am zweiten Tag kam er bereits durch die Schlüsselstelle, stürzte allerdings bei den folgenden Zügen.

25 Grad und Windstille sind alles andere als gute Voraussetzungen.
Markus stieg dennoch ein und konnte so am dritten Tag mit Essential seine bereits vierte 9a durchsteigen

 

© Tobi Körner

 

© Tobi Körner

Herzlichen Glückwunsch!

Vielen Dank an Tobi Körner für die Fotos!

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Newsletter

Wenn du unseren Newsletter abonnierst bekommt du regelmäßig Infos über neue Kurse, Termine, Veranstaltungen und alle interessanten Neuigkeiten aus der Schlüsselstelle.

Folge uns

Hol’ dir immer die aktuellsten Informationen und News, indem du uns in diesen Netzwerken folgst!